Skippertraining

Skippertraining 2018-01-12T21:55:53+00:00

Jeder Skipper, das kennen Sie, trägt in besonderem Maße Verantwortung für das Schiff, für Leib und Leben der Besatzung und natürlich für sich. Bei dem Gedanken muss es sich ja nicht gleich um die große Katastrophen handeln, viel mehr sind es die vielen kleinen Dinge des Segelalltags, die es zu wissen und beherzigen gilt, um einen Törn als Schiffsführer erfolgreich zu meistern. Doch es ist weniger die Theorie als die Praxis, die den meisten Skippern Schwierigkeiten bereitet. Daher besteht der Schwerpunkt eines Skippertrainings darin, die nötige Sicherheit im Umgang mit einer Yacht zu erlangen. Und zwar realitätsnah, im normalen Charterbetrieb.

Bei den Skippertrainings gibt es 2 Varianten. Die Klassische: Es finden sich mehrere Skipperanwärter zusammen und man trainiert / simuliert diese Aufgaben an einem Wochenende oder in einem kurzen Törn. Ist das realistisch? Wesentlich praxisnäher ist, max. 2 Skippertrainees einem ganz normalen Urlaubs- oder Ausbildungstörn zuzuweisen. Bei diesen Törns wird das Skippertraining nicht simuliert, sondern Sie fahren, eigentlich als Skipper, diesen Törn. Ihr Ausbilder wird als Co-Skipper mitfahren, jederzeit im Hintergrund online sein und Ihnen bedarfsgerecht, umfassend und diskret Hilfestellungen geben. Die weiteren Crewmitglieder repräsentieren, was Sie später als Charterskipper auch erleben werden. Mit allen Sorgen, Wünschen und Ansprüchen. Sie werden gefordert, ohne alleine zu sein. Sie bekommen das Rüstzeugs dafür, bei Ihrem nächsten Törn alleine die Aufgabe zu meistern. Der perfekte Einstieg in die verantwortungsvolle Rolle als Yachtführer.

Auf diese Weise bereitet wir Sie optimal als Skipper auf einen Chartertörn vor. Neben dem Festigen dieser ganz banalen Dinge des Segelns, sowie der Schiffsführung, gehören aber auch viele weiterführende Themen dazu, die vielleicht für Sie, als schon erfahrener Skipper, einer Auffrischung bedürfen. GMDSS oder, wie melde ich mich beim Hafenmeister  (über UKW) an, wie befreie ich die verkrautete Logge vom Schilff, woran erkenne ich gut haltenden Ankergrund und wie war das mit der Seenotrolle? Einklarieren, was war das noch und da gab es doch auch noch die IMO FAL Form 5 Crewliste… .

Aber auch so banale und doch weitreichende Dinge wie der Stromausfall auf der Yacht (Elektrik und Salzwasser waren noch nie Freunde) sind ein Thema. Können Sie noch koppeln? Mit einem Relingslog und mit Meridiantertien rechnen oder gar ein Stromdreieck erstellen? Richtig loten oder mit dem Bootsmannstuhl ein defektes Ankerlicht austauschen? Sie sehen, Skippertraining bedeutet, das Wissen und die Handhabung rund um das Boot, Navigation, Schiffsführung, also richtig gute Seemannschaft zu erlernen, aufzufrischen und zu festigen. Und das möglichst praxisnah.

Dazu bieten wir Ihnen Gelegenheit auf den Törns, die mit Skippertraining hier ausgeschrieben sind.