Auf dieser Seite bieten wir unseren Mitgliedern die Möglichkeit sich als Mitsegler zu bewerben oder Mitsegler für selbst organisierte Törns zu finden. Die Verantwortung für die Organisation und Durchführung liegt beim Skipper. Für weitere Informationen nutzen Sie bitte das Kontaktformular.

Ostsee: 10.07 – 17.07.2020

(Meilentörn)

Ab Burgtiefe/Fehmarn. Kosten: € 650,00 zzgl. Anreise, Nebenkosten und Bordkasse.
Skipperin: Gisela Büchting

Törninformationen:

Anmeldung Meilentörn 2020

Törn 10.-17.7.2020

Ostsee: 07.08 – 14.08.2020

(SKS-Prüfungstörn)

Ab Burgtiefe/Fehmarn. Kosten: € 650,00 zzgl. Bordkasse +Anreise.
Prüfungsvorbereitung € 100,00 zzgl. Prüfungsgebühren.

Skipperin: Gisela Büchting,

Anmeldung Prüfungstörn 2020

Kroatien (Mittel-/Süddalmatien): 12. – 19. September 2020 (Törn 1)

Ausgangshafen: Split/Kastella. Kosten: € 595,– incl. Versicherungen! zuzüglich Bordkasse ca. 230,– (Verpflegung, Diesel) und Anreise.
Direktflüge ab FFM hin/zurück bereits ab ca. 240,– € incl. 20 kg Gepäck.

Yacht: Oceanis 46.1 Baujahr 2020

Der Törn ist leider auch ausgebucht 🙁

Skipper: Wolfgang Schäfer

 

Dieser Törn, ausgehend vom Hafen Kastella bei Split in Kroatien, bietet neben den fantastischen Segelerlebnis­sen kultu­relle Höhepunkte. Den Be­such der UNESCO Welt­kulturerbe-Städte Split oder Trogir. Auf Wunsch ist ein Abstecher zu den Krka Wasserfällen oder dem Naturschutzgebiet der Kornaten möglich. Dazu bietet die Region zu der Jahreszeit ange­nehm warmes Wetter und Wassertemperaturen um 22°-24° Grad. Char­mante Inseln, idylli­schen Ankerbuchten, wie auch hübsche Städt­chen mit echtem Mittelmeer-Flair machen Dalmatien zum idealen Ziel für entspannte Segeltörns. Für die romantischen See­len bieten die herrlichen Badebuchten nach dem Schwimmen oder schnorcheln Gelegenheit, bei einem guten Glas Wein oder Bier die unver­gesslichen Sonnenuntergänge zu genießen.

Unsere Yacht ist eine nagelneue sportliche Oceanis 46.1 mit erheblichen Komfort. Unter den wachsamen Augen von Skipper  Wolfgang, einem „alten Segelhasen“, mit Hochseelizenz und 42 Jahren Segelerfahrung, können Interessierte auch das Boot steuern lernen, Kurse und Manöver fahren und die erforderlichen Aufgaben von Törnplanung bis Logbuchfüh­rung miterleben. Bei dem sportlichen Boot von knapp 15 Meter Länge bleibt dazu auch der Komfort nicht auf der Strecke, es stehen sogar auf Wunsch, gegen Aufpreis, 1 Doppelkabine zur Einzelbelegung zur Verfügung.

Wir wünschen einen unvergesslichen Törn und immer die bewährte Handbreit Wasser unterm Kiel

Kroatien (Mittel-/Süddalmatien): 19. – 26. September 2020 (Törn 2)

Ausgangshafen: Split/Kastella. Kosten: € 595,– incl. Versicherungen! zuzüglich Bordkasse ca. 210,– (Verpflegung, Diesel) und Anreise.
Direktflüge ab FFM hin/zurück bereits ab ca. 240,– € incl. 20 kg Gepäck.

Yacht Oceanis 46.1 Baujahr 2020

Auch der Törn ist leider ausgebucht 🙁
Aber, wie wäre es mit dem Kanarentörn? 🙂

Skipper: Wolfgang Schäfer

Dieser Törn, ausgehend von Split/Trogir in Kroatien, bietet neben den fantastischen Segelerlebnis­sen 2 kultu­relle Höhepunkte. Den Be­such der UNESCO Welt­kulturerbe-Städte Split und Trogir. Auf Wunsch ist ein Abstecher zu den Krka Wasserfällen oder dem Naturschutzgebiet der Kornaten möglich. Dazu bietet die Region zu der Jahreszeit ange­nehm warmes Wetter und Wassertemperaturen um 22°-24° Grad. Char­mante Inseln, idylli­schen Ankerbuchten, wie auch hübsche Städt­chen mit echtem Mittelmeer-Flair machen Dalmatien zum idealen Ziel für entspannte Segeltörns. Für die romantischen See­len bieten die herrlichen Badebuchten nach dem Schwimmen oder schnorcheln Gelegenheit, bei einem guten Glas Wein oder Bier die unver­gesslichen Sonnenuntergänge zu genießen.

Unter den wachsamen Augen von Skipper  Wolfgang, einem „alten Segelhase“, mit Hochseelizenz und 42 Jahren Segelerfahrung, können Interessierte auch das Boot steuern lernen, Kurse und Manöver fahren und die erforderlichen Aufgaben von Törnplanung bis Logbuchfüh­rung miterleben. Bei dem neuwertigen Boot von 15 Meter Länge bleibt dazu auch der Komfort nicht auf der Strecke, es stehen sogar auf Wunsch, gegen Aufpreis, 2 Doppelkabinen zur Einzelbelegung zur Verfügung.

Wir wünschen einen unvergesslichen Törn und immer die bewährte Handbreit Wasser unterm Kiel

Törn vom 12.-19.9.2020

Törn vom 19.-26.9.2020

Griechenland – Kykladen
Vom 03.10. – 10.10.2020 (Törn 1)

(Urlaubstörn / Meilentörn / Skippertraining)

Ausgangshafen: Lavrion / Athen. Kosten: € 595,– für 1 Wochen/Person (Einzelkabine gegen Aufpreis möglich) zuzüglich Bordkasse ( ca. 220,– €/Person/Woche) und Anreise.

Der Törn ist leider auch ausgebucht 🙁

Skipper: Wolfgang Schäfer · Link zur Anmeldung zum Törn 1
                                             Link zur Anmeldung zum Törn 1 und 2

Liebe Segelfreunde,

nachdem uns Corona schon so viele Nerven und Segelfreuden gekostet hat, möchte ich uns allen, zum erhofften Saisonabschluss 2020, einen wunderschönen Törn, mit ebensolcher Yacht und das zu einem Spitzentörnpreis präsentieren. Und – zu Deiner finanziellen Sicherheit: Sollte der Törn wegen Reisebeschränkungen/Reisewarnungen nach/in Griechenland ausfallen, bekommst Du 100% Deiner gezahlten Chartergebühr zurückerstattet.

Auf geht’s nach Griechenland vom 3.10. – 17.10.2020 in die KykladenDen gesamten Rundtörn in 2 Wochen oder als Wochentörn 1 bzw. Wochentörn 2.

Und das mit einem traumhaften Boot, einer nagelneuen Sun Odyssey 440. Mit toller Sicherheits- und Komfortausstattung und durch die geringe Belegung mit viel Platz.

Starthafen: Lavrion, der Ausgangshafen, liegt ca. 35 KM vom Flughafen Athen an der Südspitze Attikas und ist das Sprungbrett in die Inselwelt der südlichen Ägäis / Kykladen. Streckenziele werden wir gemeinsam mit dem „Wettergott“ definieren, die Kombination aus lernen, Spaß haben, buchten, schwimmen, „entspanntem J Segeln etc. haben natürlich Vorrang vor dem Stress eines gesteckten Meilenziels. Trotzdem werden die Meilensegler auf ihre Kosten, den Seemeilen, kommen.

Das Revier – Die Kykladen: In der Antike wurden die Inseln als Kreis um das heilige Eiland Delos betrachtet, was zur Bezeichnung Kykladen (‚Ringinseln‘, κύκλος (kýklos) = Kreis) führte, während man die außerhalb dieses Kreises gelegenen Inseln Sporaden (‚zerstreute Inseln‘) nannte.

Die Zeitschrift Yacht schreibt in ihrer Ausgabe 4/2019: „Die Kykladen gehören nun einmal zu den schönsten Inselrevieren Europas, und viele Crews träumen davon, dort zu segeln. Bleibt als Ausweg die Vor- oder Nachsaison. Besonders der späte September und Anfang Oktober sind beliebt. Wenn es in Deutschland schon empfindlich kühl wird, hat das Wasser in der Ägäis noch 22 Grad, das Wetter erlaubt oft noch, in Shorts und T-Shirt zu segeln. Viele Tavernen und Bars sind noch offen, bevor sich die Kykladen ab Mitte Oktober langsam in den Winterschlaf verabschieden“.

Währen von Juni bis Ende August der heiße, trockene, nördliche Wind (Meltemi) das Revier der Kykladen heimsucht, lässt im Oktober auch dieser den Sommer langsam ausklingen mit idealen Segelbedingungen. Das ist die beste Zeit um Abseits der Hochsaison, aber bei immer noch warmen Wasser, dieses herrliche Segelrevier mit seinen historischen Stätten zu erkunden. Es muss ja nicht immer Santorin oder Mykonos sein – kann aber J.

Egal ob eine oder zwei Wochen: Der Törn ist „als Rundreise“ geplant, da so wesentlich mehr interessante Ziele angelaufen werden können. Es ist aber problemlos auch eine Wochenteilnahme möglich, denn die griechischen Schnellfähren fahren mehrmals täglich zwischen den großen Inseln und Rafinia, ganz in der Nähe zum Airport Athen gelegen, kosten nur um die 35,– € und Personen brauchen keine Reservierung. Somit habt Ihr die Möglichkeit problemlos die erste oder zweite Woche zu buchen, oder die gesamte Rundreise. Oder Ihr hängt noch ein, vielleicht auch zwei Tage Athen dran. Bei Bedarf unterstütze ich Euch gerne mit Stadt- und Busplänen etc.

Yacht und Kosten: Zu solch einem traumhaften Segelrevier gehört natürlich die entsprechende Yacht und das möglichst zu einem bezahlbaren Preis. Die Sun Odyssey 440 ist erst seit einem Monat im Wasser und, bedingt durch den Coronaausfall wird der erste Törn erst im Juni stattfinden. Ich finde, grade aus hygienischen Gründen, solch ein neues Boot schon sehr vorteilhaft. Dazu ist es „überkomplett“ mit allen Sicherheitsgerätschaften ausgerüstet, dazu mit Lattengroß, Rollgenua, Außenborder fürs Dinghy, Endreinigung, Gas, Bettwäsche, Handtücher (je ein Satz pro Woche), Kissen und Decken, Gebühren für Umweltschutz/Naturpark sowie Schnorchel-Sets. Weiter im Charterpreis inbegriffen ist das komplette Versicherungspaket von Yacht-Pool für Skipper+Crew (Haftpflicht-,Unfall,- Rechtschutz-, Kautions-, mit 50,–€ SB, Beschlagnahme- sowie Folgeschadenversicherung) und der 100%igen Charterrückerstattung bei Törnausfall wegen „höherer Gewalt“. Der Sicherungsschein über Yacht-Pool liegt mir vor. Nur Reiserücktritt und Auslandskrankenkasse muss jeder, bei Bedarf, für sich abschließen.

Der Charterpreis beträgt pro Woche: 595,– €, bei 2 Wochen 1.175,– €. Damit es komfortabel bleibt, belege ich das Boot, statt mit 8, nur mit max. 6 Teilnehmern. Damit brauche ich aber auch die 6 Teilnehmer und habt bitte Verständnis, dass ich bei Buchung einer Doppelkabine zur Einzelbelegung nur 5% Nachlass geben kann.

Anreise: Ich denke, auch „nach Corona“ wird es weiterhin günstige Direktflüge geben, zumindest bietet Ryanair, Stand 02.05.2020, Hin- und Rückflug (Frankfurt/Main – Athen) mit Gepäck für unter 200,– € im Internet an.

Törn vom 03.-10.2020 (Törn 1)

Griechenland – Kykladen
Vom 10.10. – 17.10.2020 (Törn 2)

(Urlaubstörn / Meilentörn / Skippertraining)

Ausgangshafen: Lavrion / Athen. Kosten: € 595,– für 1 Wochen/Person (Einzelkabine gegen Aufpreis möglich) zuzüglich Bordkasse ( ca. 220,– €/Person/Woche) und Anreise.

Auf dem Törn ist noch ein Damenplatz frei 🙂

Skipper: Wolfgang Schäfer · Link zur Anmeldung von Törn 2
                                             Link zur Anmeldung zum Törn 1 und 2

Liebe Segelfreunde,

nachdem uns Corona schon so viele Nerven und Segelfreuden gekostet hat, möchte ich uns allen, zum erhofften Saisonabschluss 2020, einen wunderschönen Törn, mit ebensolcher Yacht und das zu einem Spitzentörnpreis präsentieren. Und – zu Deiner finanziellen Sicherheit: Sollte der Törn wegen Reisebeschränkungen/Reisewarnungen nach/in Griechenland ausfallen, bekommst Du 100% Deiner gezahlten Chartergebühr zurückerstattet.

Auf geht’s nach Griechenland vom 3.10. – 17.10.2020 in die KykladenDen gesamten Rundtörn in 2 Wochen oder als Wochentörn 1 bzw. Wochentörn 2.

Und das mit einem traumhaften Boot, einer nagelneuen Sun Odyssey 440. Mit toller Sicherheits- und Komfortausstattung und durch die geringe Belegung mit viel Platz.

Starthafen: Lavrion, der Ausgangshafen, liegt ca. 35 KM vom Flughafen Athen an der Südspitze Attikas und ist das Sprungbrett in die Inselwelt der südlichen Ägäis / Kykladen. Streckenziele werden wir gemeinsam mit dem „Wettergott“ definieren, die Kombination aus lernen, Spaß haben, buchten, schwimmen, „entspanntem J Segeln etc. haben natürlich Vorrang vor dem Stress eines gesteckten Meilenziels. Trotzdem werden die Meilensegler auf ihre Kosten, den Seemeilen, kommen.

Das Revier – Die Kykladen: In der Antike wurden die Inseln als Kreis um das heilige Eiland Delos betrachtet, was zur Bezeichnung Kykladen (‚Ringinseln‘, κύκλος (kýklos) = Kreis) führte, während man die außerhalb dieses Kreises gelegenen Inseln Sporaden (‚zerstreute Inseln‘) nannte.

Die Zeitschrift Yacht schreibt in ihrer Ausgabe 4/2019: „Die Kykladen gehören nun einmal zu den schönsten Inselrevieren Europas, und viele Crews träumen davon, dort zu segeln. Bleibt als Ausweg die Vor- oder Nachsaison. Besonders der späte September und Anfang Oktober sind beliebt. Wenn es in Deutschland schon empfindlich kühl wird, hat das Wasser in der Ägäis noch 22 Grad, das Wetter erlaubt oft noch, in Shorts und T-Shirt zu segeln. Viele Tavernen und Bars sind noch offen, bevor sich die Kykladen ab Mitte Oktober langsam in den Winterschlaf verabschieden“.

Währen von Juni bis Ende August der heiße, trockene, nördliche Wind (Meltemi) das Revier der Kykladen heimsucht, lässt im Oktober auch dieser den Sommer langsam ausklingen mit idealen Segelbedingungen. Das ist die beste Zeit um Abseits der Hochsaison, aber bei immer noch warmen Wasser, dieses herrliche Segelrevier mit seinen historischen Stätten zu erkunden. Es muss ja nicht immer Santorin oder Mykonos sein – kann aber J.

Egal ob eine oder zwei Wochen: Der Törn ist „als Rundreise“ geplant, da so wesentlich mehr interessante Ziele angelaufen werden können. Es ist aber problemlos auch eine Wochenteilnahme möglich, denn die griechischen Schnellfähren fahren mehrmals täglich zwischen den großen Inseln und Rafina, ganz in der Nähe zum Airport Athen gelegen, kosten nur um die 35,– € und Personen brauchen keine Reservierung. Somit habt Ihr die Möglichkeit problemlos die erste oder zweite Woche zu buchen, oder die gesamte Rundreise. Oder Ihr hängt noch ein, vielleicht auch zwei Tage Athen dran. Bei Bedarf unterstütze ich Euch gerne mit Stadt- und Busplänen etc.

Yacht und Kosten: Zu solch einem traumhaften Segelrevier gehört natürlich die entsprechende Yacht und das möglichst zu einem bezahlbaren Preis. Die Sun Odyssey 440 ist erst seit einem Monat im Wasser und, bedingt durch den Coronaausfall wird der erste Törn erst im Juni stattfinden. Ich finde, grade aus hygienischen Gründen, solch ein neues Boot schon sehr vorteilhaft. Dazu ist es „überkomplett“ mit allen Sicherheitsgerätschaften ausgerüstet, dazu mit Lattengroß, Rollgenua, Außenborder fürs Dinghy, Endreinigung, Gas, Bettwäsche, Handtücher (je ein Satz pro Woche), Kissen und Decken, Gebühren für Umweltschutz/Naturpark sowie Schnorchel-Sets. Weiter im Charterpreis inbegriffen ist das komplette Versicherungspaket von Yacht-Pool für Skipper+Crew (Haftpflicht-,Unfall,- Rechtschutz-, Kautions-, mit 50,–€ SB, Beschlagnahme- sowie Folgeschadenversicherung) und der 100%igen Charterrückerstattung bei Törnausfall wegen „höherer Gewalt“. Der Sicherungsschein über Yacht-Pool liegt mir vor. Nur Reiserücktritt und Auslandskrankenkasse muss jeder, bei Bedarf, für sich abschließen.

Der Charterpreis beträgt pro Woche: 595,– €, bei 2 Wochen 1.175,– €. Damit es komfortabel bleibt, belege ich das Boot, statt mit 8, nur mit max. 6 Teilnehmern. Damit brauche ich aber auch die 6 Teilnehmer und habt bitte Verständnis, dass ich bei Buchung einer Doppelkabine zur Einzelbelegung nur 5% Nachlass geben kann.

Anreise: Ich denke, auch „nach Corona“ wird es weiterhin günstige Direktflüge geben, zumindest bietet Ryanair, Stand 02.05.2020, Hin- und Rückflug (Frankfurt/Main – Athen) mit Gepäck für unter 200,– € im Internet an. Vom Airport Athen sind es 25 Km nach Rafina, dort fahren täglich unzählige Schnellfähren zu den Inseln der Kykladen. Wir werden uns dann am Freitag, 9.10. tel. oder per WhatsApp kurzschließen zu welcher Insel/Hafen Du dann kommst. Und schon geht der Segeltörn los.

Viel Vorfreude aber auch Entscheidungsfreude, damit Du noch dabei sein kannst. 🙂

Törn vom 10.-17.2020 (Törn 2)

Kanaren – Sommertörn im Winter
Vom 30.01. – 13.02.2021

(Urlaubstörn / Meilentörn / Skippertraining)

Ausgangshafen: Las Palmas auf Gran Canaria. Kosten: € 1.140,– für 2 Wochen/Person (Einzelkabine gegen Aufpreis möglich) zuzüglich Bordkasse ( ca. 195,– €/Person/Woche) und Anreise.

Skipper: Wolfgang Schäfer · Link zur Anmeldung

Sportlich sonniges Segeln zwischen den Kanarischen Inseln vom 30.01. – 13.02.2021

300 Tage Sonnenschein, das ganze Jahr über mildes Klima und Windgarantie denn aus dem Azorenhoch weht fast immer der NE-Passat. Und er pfeift durch die Düse der gewaltigen Berge. Dazu wärmt die Sonne die Luft in dieser Jahreszeit auf ca. 21 – 25 Grad.

„Vor wenigen Stunden noch nasskaltes Schietwetter in Deutschland, und jetzt das! Optimaler Segelwind, blauer Himmel, strahlende Sonne und 25° warme Luft“. Das war der Ausruf einer meiner Gäste beim Empfang letzten Jahres. Das können Sie auch haben! Eine Woche Atlantiksegeln, Sonne tanken und relaxen, lernen, staunen – stets getrieben vom legendären NE-Passat. Die gleichmäßig milden Temperaturen machen diese wunderschönen Inseln besonders im Winter zu einem Traumrevier, optimal für eine Segelreise vielleicht sogar noch mit einer Verlängerungswoche an Land.

Manche Berichte sagen, dass zwischen den westlichsten Inseln der Kanaren man weniger Schiffe sieht als Delphine und Wale. Das können wir natürlich nicht garantieren aber gefühlt bestätigen. Mit ein wenig Glück sehen Sie sogar Schildkröten und Stachelrochen. Atlantiksegeln ist ein segeln der besonderen Art. Die Welle des Atlantiks ist höher als die des Mittelmeeres oder der Ostsee. Da die Atlantikwellen aber wesentlich länger sind, werden sie von vielen Menschen besser ertragen. Dazu sind wir dort in einem Gezeitenrevier, der Tidenhub beträgt zwischen 2 und beinahe 3 m, auch das ist ein besonderes Erlebnis Dazu die phantastische Tierwelt. Auf dem letzten Törn sahen wir unzählige Male Delphine, Grindwale, sowie eine Meeresschildkröte oder ein Stachelrochen um unser Boot schwimmen.

Skipper, Schiff und Route des Kanaren-Segeltörns
Ihre Skipper sind Wolfgang und Uwe, beide Vereinssegelausbilder und „alte“, junggebliebene Yachtskipper. Weniger der Hochseeschein (SHS) als 42 Jahre Segelerfahrung sind Garant für die verantwortliche und professionelle Schiffsführung. Gesegelt wird auf einer, für das Revier bestens ausgerüsteten Yacht. Eine detaillierte Route wird in der Regel nicht von vornherein festgelegt, denn Wind und Wetter sind die Routenplaner eines Seglers. In einer Flaute rückt das Ziel in weite Ferne, bei auffrischenden Winden ist das Tagesziel im Nu erreicht. Die Windverhältnisse auf den Kanaren erlauben es, die Distanzen zwischen den Inseln schnell zurückzulegen. So wird die Route jeden Morgen neu vor der Abfahrt unter Berücksichtigung der Wettervorhersage mit den Skippern besprochen.

Zu Beginn des Törns führen wir eine Yacht- und Sicherheitseinweisung durch, damit sich alle an Bord wie „zu Hause” fühlen können. Sowohl Neulinge als auch erfahrene Segler sind willkommen. Der Skipper zeigt Ihnen gerne Manöver, Segeltrimm, Navigation und vieles mehr, so dass Sie sich sorgenfrei aktiv seglerisch betätigen können. Segel-Interessierte erlernen in diesem recht anspruchsvollen Revier sportliches Segeln, erfahrene Segler erweitern ihre Segel-Kenntnisse.

Es gibt wohl kaum Veranstalter, die Ihnen 2 Skipper zur Seite stellen. So ist sichergestellt, dass jeder Mitsegler, wenn Define oder Wale in Sicht kommen, unbeschwert fotografieren, filmen oder auch nur den Anblick genießen kann, ohne dass die Bootsführung vernachlässigt wird. Dazu wird gewährleistet, dass in diesem anspruchsvollerem Revier, auch auf längeren Törnabschnitten, immer ein Skipper voll konzentriert alle notwendigen Funktionen an Bord übernehmen, zeigen und erklären kann. So dürfen Sie auf Wunsch, neben allen Segelmanöver auf See, auch selbständig Hafenmanöver fahren, natürlich immer unter dem wachsamen Auge der Skipper.

Daher ist der Törn auch bestens als Meilentörn für anstehende Segelscheine geeignet. Eine DSV-konforme Meilenbescheinigung wird am Ende des Törns ausgestellt. Der Törn findet ab einer Teilnehmerzahl von 4 Personen statt.

Spektakulär sind auch die Sonnenuntergänge. Egal ob vom Boot oder Land aus oder wie unten die Dünen von Maspalomas.

Diese Eindrücke, wenn die Sonne „im Meer versinkt“, prägen u.a. solch einen Törn und jeder saugt diesen Moment auf seine Art und Weise ein.

Durch die 300 Sonnentage im Jahr sind diese Erlebnisse Ende Januar unser Törnbegleiter für die Zeit zwischen 18:30 und 18:45 Uhr.

Törn vom 30.-01.2021

Griechenland: 01. – 08. Mai 2021 (Törn 1)

(SKS-Ausbildung / Meilentörn)

Ausgangshafen: Alimos/Kalamaki (Athen). Kosten: € 620,– incl. Hafengebühren und Versicherungen! zuzüglich Bordkasse ca. 210,– (Verpflegung, Diesel, Gas) und Anreise.

Passende Direktflüge Frankfurt-Main/Athen hin undzurück gab es bis zur Coronakriese bereits ab 200,70 € incl. 30 kg Gepäck und Sitzplatzreservierung bei Ryanair.

Skipper: Wolfgang Schäfer · Link zum Crewvertrag

 

 

Dieser Törn von Athen ins Saronische Meer ist für alle Segler gedacht, die in einem gut er­reichbaren, einfachen, aber trotzdem abwechslungsreichen Segelrevier mit sehr günstigen und vorhersehbaren Segelbedingungen, sicher Segelerfahrungen sammeln wollen. Mit Er­staunen stellen immer wieder Mitsegler fest, welche unbeschwerte und ruhige Inselatmo­sphäre mit glasklarem Wasser und zau­berhaften Stränden sowie Badebuchten dieses Segel­re­vier unweit von Athen zu bieten hat.

Unser Boot, eine Bavaria Cruiser 46, ist perfekt und komplett ausgestattet bis hin zur Solaranlage und bestens für das Revier und die SKS Ausbildung geeignet.

Der Schwerpunkt dieses Ausbildungs- und Meilentörns liegt darin, ohne Prüfungsstress Grund- und weiterfüh­rende Segelkenntnisse zu erwerben sowie in entspannter Urlaubsat­mosphäre die für die SKS-Prüfung erforderli­chen Seemeilen zu erlangen. Bei einer Nacht bzw. Teil­nachtfahrt wird Ihnen Wolfgang, ein erfahrener Skipper, die Navigation nach Leuchtfeuern vermitteln, mit dem pa­ckenden Erlebnis, sofern der Wind mitspielt, in nächtli­cher Stille zu segeln. Für die romantischen Seelen bieten die herrlichen Badebuchten nach dem Schwimmen oderschnorcheln Gelegenheit, bei einem guten Glas Wein oder Bier die unvergesslichenSonnenuntergänge zu genießen.

Auf dem Törn werden Sie, immer unter dem wachsamen Auge des Skippers, selbstständig das Boot steuern ler­nen, Kurse und Manöver fahren und im Wechsel all die erforderlichen Aufgaben von Törnplanung bis Logbuch­führung erlernen. So sehen Sie erfahren und motiviert der SKS-Prüfungstrainingswoche und dem erfolgreichen Ab­schluss entgegen. Aber keine Sorge, es bleibt auch immer genügend Zeit, neben all dem Segeln und Lernen, für ein Ankermanöver in einer der herrlichen Buchten und dem anschließenden Sprung ins klare Wasser.

Mein Tipp zum Schluss: Wer bereits Freitags anreisen kann, zum Beispiel mit Raynair ab Ffm 07:05, an Athen 11:00 Uhr (Stand 2019) und sich in der Altstadt (Plaka) ein Hotel für eine Nacht nimmt, hat zusätzlich einen langen Nachmittag für Kultur und Stadtbummel in Athen. Dazu kommen Sie dann gemütlich und gut ausgeschlafen, am Samstag, gegen 17:00 Uhr, zum Einchecken aufs Boot. Gerne helfe ich mit Stadtplänen etc. aus 🙂

Griechenland: 08. – 15. Mai 2021 (Törn 2)

(SKS-Ausbildung / Meilentörn)

Ausgangshafen: Alimos/Kalamaki (Athen). Kosten: € 620,– incl. Hafengebühren und Versicherungen! zuzüglich Bordkasse ca. 210,– (Verpflegung, Diesel, Gas) und Anreise.

Passende Direktflüge Frankfurt-Main/Athen hin undzurück gab es bis zur Coronakriese bereits ab 200,70 € incl. 30 kg Gepäck und Sitzplatzreservierung bei Ryanair.

Skipper: Wolfgang Schäfer · Link zum Crewvertrag

Unser Boot, eine Bavaria Cruiser 46, ist perfekt und komplett ausgestattet bis hin zur Solaranlage und bestens für das Revier und die SKS Ausbildung geeignet.

Der Törn ist, auf Wunsch der bereits gebuchten Teilnehmer, in seiner Zielsetzung etwas erweitert worden und damit den Wünschen und Bedürfnissen der Crew angepasst. Daher besteht die Möglichkeit, zu der SKS-Ausbildung incl. Meilentörn als kleines Skippertraining, seine bereits vorhandenen Grundkenntnisse auszubauen. Themen wie Yachtführung, Törnplanung Manövertraining, An- und Ablegetechniken mit und ohne Bugstrahlruder, Ein- und Ausklarieren, Funkgerätekunde und Bedienung, Seenotsignale, Verhalten bei Sturm und weitere individuelle Themen, die wir, in Abstimmung mit der Crew, auf die Agenda setzen.

Doch auch bei diesem Törn steht die Kombination von Lernen, Spaß und Urlaub im Vordergrund, wir werden in schönen Buchten nicht nur Ankertechniken üben, sondern auch das klare, und hoffentlich schon warme Wasser, genießen. Sie werden also in einem gut er­reichbaren, abwechslungsreichen Segelrevier mit sehr günstigen und vorhersehbaren Segelbedingungen segeln. Das bringt Ihnen Sicherheit, da Sie mit Ihren Mitseglern ja aktiv die Bootsführung in der Hand haben. Mit Er­staunen stellen immer wieder Mitsegler fest, wie einfach es dadurch ist, den Weg zur eigenen Schiffsführung als Skipper zu beschreiten. Dieses Gefühl, dazu auch noch das Urlaubsflair, der Segeltraum hat schon seine Berechtigung. Weiterhin werden Sie erstaunt sein, welche unbeschwerte und ruhige Inselatmo­sphäre mit glasklarem Wasser und zau­berhaften Stränden sowie Badebuchten dieses Segel­re­vier unweit von Athen zu bieten hat.

Unser Boot ist gut ausgestattet und bestens für das Revier geeignet.

Aber nicht genug damit, Skipper Wolfgang, ein Segler mit 40 Jahren Erfahrung, wird Ihnen bei einer Nacht- bzw. Teilnachtfahrt, die Navigation nach Leuchtfeuern vermitteln, mit dem pa­ckenden Erlebnis, sofern der Wind mitspielt, in nächtli­cher Stille unter segeln dem Meeresrauschen zu lauschen. Und – für die romantischen Seelen –  bieten die herrlichen Badebuchten nach dem Schwimmen oder schnorcheln Gelegenheit, bei einem guten Glas Wein oder Bier die unvergesslichen Sonnenuntergänge zu genießen.

Auf dem Törn werden Sie, immer unter dem wachsamen Auge des Skippers, selbstständig das Boot steuern ler­nen, Kurse und Manöver fahren und im Wechsel all die erforderlichen Aufgaben von Törnplanung bis Logbuch­führung erlernen und Ihre Crew führen.

Mein Tipp zum Schluss: Wer bereits Freitags anreisen kann, zum Beispiel mit Raynair ab Ffm 07:05, an Athen 11:00 Uhr (Stand 2019) und sich in der Altstadt (Plaka) ein Hotel für eine Nacht nimmt, hat zusätzlich einen langen Nachmittag für Kultur und Stadtbummel in Athen. Dazu kommen Sie dann gemütlich und gut ausgeschlafen, am Samstag, gegen 13:00 Uhr, zum Einchecken aufs Boot. Gerne helfe ich mit Stadtplänen aus :-).

Törn vom 01.-08.05.2021

Törn vom 08.-15.05.2021

Hier haben Sie die Möglichkeit weitere Informationen anzufragen: