Short Range Certificate + Binnenfunk (SRC + UBI)

Short Range Certificate + Binnenfunk (SRC + UBI) 2018-02-06T11:17:58+00:00

Das Sprechfunkzeugnis Short Range Certificate (SRC)

Bei dem Short Range Certificate handelt es sich um die amtliche Berechtigung zur Ausübung des Seefunkdienstes im Weltweiten Seenot- und Sicherheitsfunksystem (GMDSS) für UKW (Reichweite bis ca. 35 sm) auf Sportbooten.

Wann benötige ich das SRC-Funkzeugnis?

Wenn Sie mit einem Sportboot in Küstengewässern unterwegs sind, welches mit einem Funkgerät ausgerüstet ist, dazu gehören unter anderem Charterschiffe, benötigen Sie als Skipper das Short Range Certificate (SRC). Möchten Sie zum Beispiel in Griechenland für einen Törn ein Boot chartern, müssen Sie in Besitz des SRC sein und dieses Dokument dort vorweisen. Entgegen einer weit verbreiteten Annahme ist es irrelevant, ob die Anlage benutzt wird oder nicht: Ihr bloßes Vorhandensein an Bord erfordert, dass der Schiffsführer ein gültiges SRC Zertifikat besitzt.
Haben sie dagegen privat ein eigenes Motor- oder Segelboot, mit dem Sie in Küstengewässern unterwegs sind, sind Sie nicht ausrüstungspflichtig, benötigen keine Sprechfunkanlage und folglich auch kein SRC. Jeder verantwortungsvolle Schiffsführer wird aber auf die Sicherheit und Vorteile einer solchen Funkanlage nicht verzichten wollen.

Das UKW-Sprechfunkzeugnis für den Binnenschifffahrtsfunk (UBI)

Das UKW-Sprechfunkzeugnis für den Binnenschifffahrtsfunk (Abkürzung: UBI) ist ein amtliches Zeugnis und berechtigt zum Betrieb von UKW-Funkanlagen in der Binnenschifffahrt. Das Short Range Certificate (SRC) schließt das UBI nicht mit ein da es sich technisch um unterschiedliche Geräte handelt und auch die Bedienung unterschiedlich ist.

Wann benötige ich das UBI-Funkzeugnis?

Wenn Sie auf Binnengewässern unterwegs sind, benötigen Sie das UBI Funkzeugnis. Wenn Sie also den Sportbootführerschein Binnen besitzen oder gerade absolvieren, und selbst mal ein mit Funk ausgerüstetes Boot in Binnengewässern führen möchten, müssen Sie den Schein zum UBI haben.
Sobald eine UKW-Funk-Anlage vorhanden ist, ist es auch hier – entgegen einer weit verbreiteten Annahme – irrelevant, ob die Anlage benutzt wird oder nicht: Ihr bloßes Vorhandensein an Bord erfordert, dass eine Person über das UKW-Sprechfunkzeugnis für den Binnenschifffahrtsfunk verfügt.

Wie sieht die Ausbildung aus?

Wenn Sie planen, vielleicht auf Binnengewässern sowie auf See Boote zu steuern, und den Schein für das UBI und das SRC erwerben wollen, lohnt sich die Kombination beider Funkzeugnisse. Die Themengebiete überschneiden sich,die Prüfungen sind ähnlich und in diesem Fall benötigen Sie nur eine verkürzte Ergänzungsprüfung. Die zeitsparendste Variante ist deshalb, beide Funkzeugnisse gemeinsam zu absolvieren.
Wir schulen an 4 Terminen über jeweils sechs Stunden an handelsüblichen und im Einsatz auf dem Wasser gebräuchlichen Funkgeräten, die speziell zu Ausbildungszwecken modifiziert sind. So können Sie gefahrlos Notfallszenarien durchspielen und Notrufe über Funk an ihre Schulungsgegenstelle absetzen. Damit üben Sie im Kursraum ausgiebig den Umgang mit dem Funkgerät und verlieren die Scheu, die Sprechtaste zu drücken. Eine ähnliche Simulation werden Sie dann auch als Aufgabe in Ihrer Funk-Praxisprüfung vorfinden und können diese routiniert meistern.

Kurse finden bei ausreichender Nachfrage statt. Für weitere Informationen oder Anfragen nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.